des Deutschen Aero Club e.V.
Header


Die Luftsportjugend Deutschland ist dieses Jahr auch wieder auf der AERO dabei!
Vor Ort stellen wir euch unsere Projekte vor und freuen uns auf interessante und tolle Gespräche!
Und für unsere kleinen Gäste haben wir ein tolles Programm – was genau? Das verraten wir euch morgen! Seid gespannt!!

Wo findet ihr uns?
Halle B4 -117

Link zum Ausstellerverzeichnis der AERO:
http://www.aero-expo.com/aero-de/ausstellerverzeichnis/index.php?id=572346375059156382

Wir freuen uns auf euren Besuch bei uns am Stand!!

Die AERO Expo findet vom 05. – 08. April auf der Messe Friedrichshafen statt.

 

ballonNach 7 Jahren Segelflug, bestieg ich im Mai diesen Jahres zum ersten Mal einen Heißluftballon. Zusammen mit meinem Freund und dem Ballonteam Rheine starteten wir direkt hinter meinem Elternhaus südlich der Stadt Rheine in einer Pferdewiese.

Doch vor dem Start musste, wie auch beim Segelfliegen, das Fluggerät gemeinsam aufgebaut werden. Dies ging aber erstaunlich schnell von statten. Nach bereits 20 Minuten Aufbau stiegen wir in die Luft auf eine Reisehöhe von ca. 300 Metern. Der Wind trug den Ballon Richtung Südwest. Anders als beim Segelfliegen verlief die Fahrt sehr viel ruhiger, da man kein Fahrtgeräusch hat. Im Vergleich zum Segelflug konnte man aufgrund der geringen Flughöhe die Landschaft besser beobachten.

Schon frühzeitig bereitete der Ballonfahrer sich auf die Landung vor. Gemeinsam suchten wir nach möglichen Landefeldern in Flugrichtung. Diese Situation kannte ich vom Segelfliegen bereits gut und wusste auf was zu achten war. Allerdings war der Anflugwinkel sehr viel flacher als bei Landungen mit einem Segelflugzeug. Nach einer sanften Landung in hohem Getreide zogen wir den Ballon auf einen anliegenden Feldweg, wo uns bereits das Rückholteam, das uns die ganze Zeit am Boden gefolgt ist, erwartete. Nach dem gemeinsamen Einpacken des Ballons erfolgte die traditionelle Ballontaufe. Dabei wurden ein paar Haare mit einem Feuerzeug vom Kopf gebrannt und anschließend mit Sekt gelöscht. Zudem gab es noch einen Ballonfahrernamen und eine Urkunde. Anschließend wurde ein Landefest mit Getränken und Snacks auf dem Feldweg gefeiert.

fotoEs war ein interessanter Einblick in eine andere Luftsportart mit vielen neuen Erfahrungen aber auch ähnlichen Situationen wie beim Segelfliegen. Denn auch das Ballonfahren ist ohne ein gutes Team nicht möglich. Dem Segelfliegen werde ich natürlich treu bleiben, wenn ich jedoch noch einmal die Möglichkeit hätte, würde ich sofort wieder in einem Ballon einsteigen.

Sabrina Weßling – LSV Eschendorf e.V.

img_195526 Jugendliche aus Frankreich und Deutschland waren mit Heißluft- und Gasballonen unterwegs.

Ein rundum gelungenes Jugendlager fanden die Teilnehmer und Organisatoren. Die Höhepunkte:

Ballonfahren: 15 Heißluftballonfahrten und als Höhepunkt ein Nachtstart mit Gasballonen auf dem 15 Kilometer östlich gelegenen Startplatz des Bitterfelder Vereins für Luftfahrt e.V. Während die Heißluftballonfahrten in die nähere Umgebung zwischen Halle und Köthen führten, erreichten die Gasballone die Gegend um Strehla an der Elbe.

Rahmenprogramm: Der Besuch der Stadt Leipzig und des 360°-Panoramas »Great Barrier Reef« des Künstlers Yadegar Asisi in einem ehemaligen Gaskessel. Nach dem gemeinsamen eintauchen in die Welt des »Great Barrier Reef« konnten die Teilnehmer in kleinen Gruppen die Innenstadt von Leipzig für sich entdecken. Im Irrgarten von Altjessnitz konnten die Fähigkeiten sich zu orientieren unter Beweis gestellt werden, und auch wie man sich gegenseitig beim Finden des richtigen Weges unterstützen kann. Und am Goitzschesee war entspanntes Baden angesagt. (mehr …)

IMG_4737Das Ballon-Sommerjugendlager der Luftsportjugend des DAeC konnten alle 46 Teilnehmer vom 16. bis 23.07. auf dem Flugplatz Gera-Leumnitz in vollen Zügen genießen. 7 Ballonteams aus 4 Bundesländern unterstützten die Kinder und Jugendlichen dabei, sich ballonsportlich zu betätigen und viele interessante Unternehmungen zu gestalten.

Am Ende kamen 56 Ballonstarts zusammen, wodurch jeder Teilnehmer mindestens 5 Ballonfahrten im Korb miterleben durfte. Durch die perfekte Zusammenarbeit mit den am Flugplatz ansässigen Luftsportvereinen nutzte die Ballonsportjugend auch die Möglichkeit, sich über andere Luftsportarten umfassend zu informieren. (mehr …)

IMG_8117Das Ballonjugendlager fand in diesem Jahr in Jena statt. Die Teilnehmer wurden freundlich aufgenommen und stets gut versorgt, was für ausgesprochen gute Laune gesorgt hat. Durch die zahlreichen Erklärungen beim Aufrüsten und dem Umgang mit den Ballonen konnten die Jugendlichen vieles neues erfahren. So konnten 21 junge Luftsportler mit 3 zur Verfügung stehenden Ballons zahlreiche Fahrten absolvieren.
IMG_8340Darüber hinaus stand das Team um den Rettungshubschrauber in Jena für alle Fragen und Erklärungen zu ihrem wichtigen Job Rede und Antwort.
Ein großer Dank geht an die Verfolger Kathrin, Steffen, Ingo und Daniel sowie an die gastfreundlichen Luftsportler aus Jena!

(mehr …)

Ballonjugendlager Oehna – ungebremste Begeisterung für den Ballonsport

September 23rd, 2014 | Posted by Hendrik Jaeschke in Ballonsport - (Kommentare deaktiviert für Ballonjugendlager Oehna – ungebremste Begeisterung für den Ballonsport)

DSC_638843 Teilnehmer aus 8 Bundesländern waren dabei, als am 27. Juli das einwöchige Ballonjugendlager auf dem Flugplatz Oehna in Brandenburg begann. Wir alle erhofften uns eine erlebnisreiche Woche mit möglichst vielen Ballonfahrten, weiteren interessanten Aktivitäten und natürlich jede Menge Spaß.

Wegen der hohen Temperaturen ging es gleich am ersten Tag – nachdem die Zelte aufgeschlagen und das Jugendcamp eingerichtet war – zum Abkühlen in das Freibad Oehna. Den Abend nutzten wir zu einer Einweisung in die Besonderheiten des Ballonfahrens. Paula Brunnengräber übernahm diese verantwortungsvolle Aufgabe und konnte uns sehr sachkundig alle Fragen beantworten. Am Montagabend starteten (mehr …)