des Deutschen Aero Club e.V.
Header

Wir, Moritz Möller (Pilot) und Yannick Posselt (Navigator) kamen dieses Jahr in den Genuss, als eines von insgesamt drei von der Luftsportjugend Deutschland und der Bundeskommission Motorflug geförderten Teams, am Deutschlandflug teilnehmen zu dürfen.

Wir sind am Mittwoch den 14.6 nach nur ca. 30 Minuten Flugzeit in Lübeck gelandet, wurden erst durch den freundlichen Controller und wenig später dann auch durch das sehr gut organisierte Deutschlandflug-Team in Empfang genommen. Insbesondere hat uns auch gefallen, dass wir Kjell (Motorflugreferent in der Luftsportjugend)  nach vorherigem intensivem E-Mailkontakt, zwecks der Förderung, nun endlich persönlich kennen lernen durften.

Wir bekamen erst einmal viele Informationen über den heutigen Tagesablauf und über den Ablauf der Veranstaltung generell, anschließend ging es per Bus in die Unterkunft bzw. später dann zur Eröffnungsveranstaltung. (mehr …)

Hallo, wir sind Daniel und Luca, 21 und 16 Jahre alt. Wir fliegen in der LSG Breitscheid-Haiger e.V. und haben beide dort mit Segelflug angefangen, bevor wir zu den „AVGAS-Nasen“ gekommen sind. Auch wenn wir nicht gerade in der Luft sind, kommen wir von der Fliegerei nicht ganz los. Daniel studiert Luft- und Raumfahrttechnik in Aachen, Luca ist in der Online Flugsimulation sehr aktiv und verfolgt den Plan, nach dem Abitur Lotse zu werden.

Im Verein engagieren wir uns bei der Organisation von Jugendveranstaltungen wie zum Beispiel dem jährlichen Fluglager oder dem Jugendvergleichsfliegen. Außerdem plant Daniel nächstes Jahr an der Ausbildung zum Segelfluglehrer teilzunehmen und Luca führt bereits seit letztem Jahr Sprechfunk und Funknavigationskurse im Verein durch.

Der Deutschlandflug wird der erste Motorflugwettbewerb sein, an dem wir teilnehmen. Bis jetzt haben wir nur an einigen Segelflugwettbewerben und Jugendvergleichsfliegen teilgenommen. Daniel hat dieses Jahr erst seine TMG-Berechtigung erworben, Luca wird dies nach seinem 17. Geburtstag ebenfalls tun. So kam uns die Förderung der Luftsportjugend sehr gelegen, als Schüler und Student mit doch nur eingeschränkten finanziellen Mitteln am Deutschlandflug teilzunehmen.

Wir bedanken uns sehr bei dem Organisationsteam des Deutschlandfluges sowie allen Helfern und Förderern. Wir hoffen außerdem auf einen unfallfreien und fairen Wettbewerb mit vielen neuen Erfahrungen, Eindrücken und ganz viel Spaß. Hier noch ein paar Bilder von unseren Trainingsflügen zum Nürburgring, Rund um Köln und nach Marburg.

 

Wir, Yannick und Moritz, kommen aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg, auch bekannt als das Wendland, und sind eines der bundesweit drei zum Deutschlandflug 2017 geförderten Teams.

Ich bin Yannick Posselt, geboren am15.06.1996 und befinde mich in der Ausbildung zum Technischen Produktdesigner. Ich lebe in Wustrow, bin seit 2010 Mitglied im Luftsportverein Kreis Lüchow-Danneberg und dort als begeisterter Segel- wie auch Motorflieger tätig.

Ich, Moritz Möller, bin am 25.06.1998 geboren und habe in diesem Jahr mein Abitur gemacht und werde im Jahr 2018 bei der Bundespolizei ein duales Studium beginnen. Ich bin seit 2012 im selben Luftsportverein und machte 2016 meinen Segelflugschein und die Erweiterung auf den Reisemotorsegler.

Kennengelernt haben wir uns im Jahr 2012 und schon nach kurzer Zeit wurden wir zu ziemlich engen Freunden, die auch außerhalb des Flugplatzes viel miteinander unternehmen. Als wir dann beide im Besitz unserer Scheine waren, begannen wir mit dem Streckensegelflug im Team und fanden daran großen Gefallen. Auch mit dem Motorsegler absolvieren wir viele Flüge zusammen, sei es die abendliche Runde über die Elbe oder ein Überlandflug zu Freunden oder Familie. Nahezu jedes Wochenende treffen wir uns auf dem Flugplatz, auch in der Phase, in der wir Abiturprüfungen hatten. Unser letzter Streckenflug war zwei Tage vor Moritz’ Erdkundeprüfung. Die häufige Anwesenheit auf dem Flugplatz hat auch damit zu tun, dass wir eine sehr starke und enge Gemeinschaft auf unserem Flugplatz haben, die mit der eine großen Familie zu vergleichen ist. Jeder kennt jeden sehr gut, man ist ehrlich und kann über alles reden, vor allem aber viel Spaß haben und abgesehen vom Fliegen sehr viel zusammen unternehmen. Das wirkt sich auch auf das Vertrauen zueinander positiv aus und gerade dies ist in der Fliegerei sehr wichtig und gestaltet unseren Flugbetrieb als sehr angenehm und sicher.

Fliegen war und ist unsere oberste Priorität, selbst wenn es keine großen Strecken oder Leistungen sind, der Spaß steht im Vordergrund. Und das ist unsere Devise: Spaß haben, sicher fliegen und das Glück, diesen wunderbaren Sport ausführen zu dürfen, in vollen Zügen genießen.

Das Team Jonas Hildebrandt (19) und Fabian Fahnroth (18) fliegen in diesem Jahr in der Touringgruppe mit. Beide fliegen im Fliegerclub Bad Berka – Weimar e.V. Fabian fliegt als PIC, er fing 2013 als Segelflieger seine Ausbildung an und stockte dann Ende letzten Jahres auf TMG auf. Die beiden fliegen in der vereinseigenen Super Dimona.

Das zweite und erste Team für die Wettbewerbsgruppe besteht aus Moritz Möller (19) und Yannick Posselt (20). Yannick ist Azubi zum Technischen Produktdesigner und Moritz geht noch zur Schule. Beide kommen vom LSV Kreis Lüchow-Dannenberg und nehmen ebenfalls die vereinseigene Super Dimona für den Deutschlandflug. Moritz fliegt seit 2012 und fing mit Segelflug an und schulte letztes Jahr auf TMG um. Beide besitzen noch keine Erfahrung in der Wettbewerbsfliegerei im Motorflug und auch der Verein ist hauptsächlich im Segelflug aktiv.

Das dritte Team fliegt auch in der Wettbewerbsgruppe mit. Die Piloten Daniel Hardt (21) und Luca Born (16) vom LSG Breitscheid-Haiger e.V. konnten sich gegen ihre Vereinskameraden im Auswahlverfahren durchsetzen. Der kommandierende Pilot Daniel hat schon an Wettbewerben teilgenommen. Auch er hat mit Segelflug angefangen, im Jahr 2011, und ist dann letztes Jahr auf TMG ausgecheckt worden. Luca ist noch Schüler und Daniel studiert an der FH Aachen.


 

…der Deutschlandflug 2017 startet heute am Flughafen Lübeck!

Drei Teams werden dieses Jahr von der Luftsportjugend finanziell gefördert und können, dank unserer Sponspors skynavpro auch live getrackt werden.

 

Wir drücken den Team´s die Daumen und wünschen viel Spaß!!

 

– Alle Informationen rund um´s Livetracking kommen in den nächsten Stunden –

 

Eure Luftsportjugend

Es ist Freitag und ich bin auf dem Weg zum Flugplatz. Im Auto denke ich an das, was mich heute erwartet. Nach der letzten Flugstunde hat Klaus mit Armin, unserem Ausbildungsleiter gesprochen. Klaus ist der Meinung, dass ich ihn für das Fliegen von Platzrunden nicht mehr brauche. Davon soll ich heute Armin überzeugen. Er nimmt also neben mir in der Aqilla A210, D-ENKR, Platz.

(mehr …)

Die Teams der Luftsportjugend Deutschland werden in diesem Jahr von SkyNavPro (www.skynavpro.aero) mit Trackingboxen ausgestattet, sodass wir sie während dem gesamten Deutschlandflug live tracken können!!

So verlieren wir unsere Mädels und Jungs garantiert nicht aus den Augen!!

Hier werden wir euch bald informieren, wie genau ihr die Teams der Luftsportjugend live verfolgen könnt! Somit seid auch ihr hautnah dabei beim diesjährigen Deutschlandflug!

Ein fettes Dankeschön geht hier an unseren Sponsor:

SkyNavPro – in-flight revolution

,der den drei Teams kostenlos die Trackingboxen zur Verfügung stellt!

Danke!!


Die Luftsportjugend Deutschland ist dieses Jahr auch wieder auf der AERO dabei!
Vor Ort stellen wir euch unsere Projekte vor und freuen uns auf interessante und tolle Gespräche!
Und für unsere kleinen Gäste haben wir ein tolles Programm – was genau? Das verraten wir euch morgen! Seid gespannt!!

Wo findet ihr uns?
Halle B4 -117

Link zum Ausstellerverzeichnis der AERO:
http://www.aero-expo.com/aero-de/ausstellerverzeichnis/index.php?id=572346375059156382

Wir freuen uns auf euren Besuch bei uns am Stand!!

Die AERO Expo findet vom 05. – 08. April auf der Messe Friedrichshafen statt.

 

Die Bundeskommission Motorflug und die Luftsportjugend loben eine Förderung für den Deutschlandflug 2017 aus. 3 jugendliche Mannschaften werden mit bis zu 1.500 € pro Mannschaft unterstützt. Nutzt eure Chance!

Bei der Luftsportjugend könnt ihr euch auf die Förderung bewerben, wenn folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Beide Besatzungsmitglieder haben das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet
  • Die Bewerbung geht bis 01.05.2017 bei unserem Motorflugreferenten Kjell ein (kjell@luftsportjugend.com)
  • Die Bewerbung enthält:
    • Namen und Alter der Besatzungsmitglieder
    • Verein(e) der Besatzungsmitglieder
    • Flugzeugtyp
    • Fliegerischer Lebenslauf des PIC
    • kurzes Anschreiben, warum genau diese Besatzung für die Förderung infrage kommt
  • Über die Teilnahme am Deutschlandflug wird ein Bericht mit Fotos für die Veröffentlichung durch die Luftsportjugend erstellt.

Die Verantwortlichen der Luftsportjugend prüfen und bewerten die Bewerbungen und entscheidet zusammen mit der Bundeskommission Motorflug über die Förderung.

Infos zum Deutschlandflug 2017:

Fragen zum Deutschlandflug und zur Förderung stellt ihr bitte an unseren Referenten Kjell: kjell@luftsportjugend.com

                    

Das J-Team von NRW hat sich am 24.01.2017 in Duisburg zusammen getroffen und die gemeinsamen Projekte 2017 angesprochen. Doch auch unsere gemeinsamen Ziele für unsere Vereine und für NRW wurden ausgiebig besprochen. Mit unter wird das J-Team auf der Intermodellbau, den RuhrGames, dem Airlebnis und natürlich auf dem Jugendvergleichsfliegen anzutreffen zu sein. Auch du kannst dabei sein!
(mehr …)

Der alle 2 jährliche Deutschlandflug steht wieder an und ist bereits sehr aktiv in Planung. Eventuell hat es der ein oder andere bereits in unserem Termin Kalender gesehen. Der Deutschlandflug 2017 wird dieses Jahr von Nord nach Ost verlaufen. Am 14. Juni 2017 werden die Piloten in Lübeck anreisen und am 18. Juni 2017 hoffentlich alle glücklich und zufrieden von Dresden aus den Heimweg antreten.

 

(mehr …)

Jugendförderung beim Deutschlandflug

Mai 22nd, 2015 | Posted by Hendrik Jaeschke in Motorflug | Termine - (Kommentare deaktiviert für Jugendförderung beim Deutschlandflug)

Deutschlandflug 2015 – Noch Plätze frei

DLF20015 final

Nachwuchsförderung wird auch beim Deutschlandflug 2015 großgeschrieben. Wir möchten verstärkt junge Menschen an die Wettbewerbsfliegerei heranführen und ihnen den Einstieg in unseren Sport erleichtern.DSC_3064

Neben reduzierten Nenngebühren für Nachwuchspiloten wird es speziell in der Wettbewerbsgruppe einen Preis für die beste Jugendmannschaft geben. Bedingung: Beide Besatzungsmitglieder dürfen nicht älter als 27 Jahre sein.

Die Anmeldefrist für den Deutschlandflug 2015 ist bis zum 31. Mai 2015 verlängert.
Informationen und Online-Anmeldung auf www.deutschlandflug.daec.de