des Deutschen Aero Club e.V.
Header

Jugendvergleichsfliegen

Das 33. Bundesjugendvergleichsfliegen findet vom 21.9. bis zum 24.9.2017 auf dem Flugplatz Oppenheim statt und wird vom Landesverband Rheinland-Pfalz und dem Aero-Club Oppenheim-Guntersblum e.V. organisiert.
Die Ausführungsbestimmungen findet ihr hier: Richtlinien_BJVF_2017

Die Anmeldung für die qualifizierten Sieger der Landesjugendvergleichsfliegen findet Ihr hier:

Anmeldung Bundesjugendvergeichsfliegen 2017

Ingrid Blecher (Traditionsgemeinschaft Alte Adler, Mitte) übergibt die Förderung an Lena (Links) und Julia (Rechts)

Und das Beste dieses Jahr?

Es gibt eine super geniale Förderung von der Traditionsgemeinschaft Alte Adler:

DER beste Teilnehmer und DIE beste Teilnehmerin erhalten jeweils 500,- € zu Ihrer weiteren fliegerischen Ausbildung hinzu! Wie genial ist das denn?!

Anmelden und dabei sein lohnt sich also auf jeden Fall!

Informationen für die Teilnehmer:

Startaufstellung beim Jugendvergleichsfliegen

Startaufstellung beim Jugendvergleichsfliegen

Bitte achtet darauf, dass ihr alle notwendigen Anmeldedokumente unterschrieben bei der Anmeldung vor Ort bereithaltet. Minderjährige sollten insbesondere darauf achten, wo Unterschriften der Eltern benötigt werden! Das gilt für die Piloten ebenso, wie für die Helfer!

Um euch die Arbeit zu erleichtern, haben wir alle mitzubringenden Dokumente, Unterschriften und Kopien in einer Checkliste aufgeführt. Bitte lest euch diese aufmerksam durch!

Ohne vollständige Anmeldedokumente dürfen wir euch leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen lassen!

Bei Fragen zur Ausschreibung könnt ihr euch an Levi Kern unter BJVF@luftsportjugend.com wenden, bei allgemeinen Fragen zum Wettbewerb an den Wettbewerbsleiter Tilman Nebelung unter tilman.nebelung@arcor.de.

Wir freuen uns auf euch!

Downloads:

Anfahrt

Checkliste_Teilnehmer

Enthaftungserkärung und Datenschutzerklärung

Informationen

Personenfürsorgeübertragung

Preisliste

Richtlinien_BJVF

Zeitplan

Ihr wollt euch schon mal über den am Flugplatz ansässigen Verein informieren? Schaut euch doch mal den Imagefilm an: