des Deutschen Aero Club e.V.
Header

Luftsportjugend auf der Aero 2017 in Friedrichshafen

Mai 3rd, 2017 | Posted by Björn Sorgenfrei in Luftsportjugend | Projekt "Frei" | Segelflug | Termine

Dies ist der zusammenfassende Bericht über die Luftsportjugend auf der Aero 2017 in Friedrichshafen. Er ist zur Übersichtlichkeit in mehrere Punkte unterteilt:

  • Einleitung
  • Unser Projekt
  • Unsere Eindrücke der Aero
  • Unsere neuen Partner und Kooperationen
  • Abschluss

Einleitung

Es war nicht schwer mitzubekommen, dass die Luftsportjugend Deutschland einen Stand auf der Aero aufbauen und Ihr Projekt dort umsetzen wird. Über die sozialen Kanäle konnte man uns mit Posts, Bildern und Videos beinahe in Echtzeit verfolgen. Neuerdings sind wir übrigens auch auf Instagram vertreten. Schaut doch mal rein! (Link einfügen)
Vorweg gesagt, alle Bilder die wir auf der Aero gemacht haben, findet Ihr wie immer auf unserem Flickr Account: (*Klick*)

 

Unser Projekt

 

Unser Bundesjugendreferent für Modellflug, Hilmar Damm leitete dieses Jahr unser Projekt auf der Aero. Kleine Gäste der AERO konnten an unserem Stand mit ein wenig Unterstützung unserer ehrenamtlichen Helfer vor Ort ihre eigenen Flieger bauen und diese dann direkt im Testflug ausprobieren. Und die Flüge klappten hervorragend! Dank der Traditionsgemeinschaft Alte Adler waren jegliche Kosten für die Aktion gedeckt, sodass wir die Nachwuchsaktion völlig kostenfrei aber dafür mit unheimlich viel Spaß auf der AERO anbieten konnten. Der eigenen Kreativität waren hier keine Grenzen gesetzt, dank Buntstiften, Filzstiften, Aufklebern und Eddings. Wie der Flieger gebaut wird seht ihr in unserem Video.

 

 

 

 

 

 

Eine unserer Gewinnerinnen des Wettbewerbes

 

Am Samstag durften die Kinder in mehreren Wettbewerben ihre selbstgebauten Gleiter  testen und gegeneinander antreten. Bei sonnigsten Wetter gab es ein Wochenende im Haus der Luftsportjugend zu gewinnen. Es lohnte sich also mitzumachen!! Ziel war es die Flugzeuge so weit wie möglich gleiten zu lassen. Eine gar nicht so einfache Aufgabe wie sich herausstellte. Präzision und hohe Aufmerksamkeit beim Bauen waren unerlässlich für einen Erfolg.
Die Gewinner haben sich sehr über Ihren Preis gefreut. Natürlich kam es auch zu der einen oder anderen Bruchlandung. Diese wurde in der fachmännischen Flugzeugwerft aber schnell wieder repariert. 😉

Ihr wollt auch einen Modellflieger bauen aber konntet uns nicht auf der Aero besuchen? Dann schaut doch mal auf unserer Internetseite: http://www.luftsportjugend.com/schick-deinen-flieger-in-den-himmel/ Ebenfalls werden wir auf dem 76. Deutschen Segelfliegertag in Hagen einen Wurfgleiterworkshop für die Kleinen anbieten.

 

Unsere Eindrücke von der Aero

Die Aero ist gewaltig. Sie umfasst über 12 Hallen plus Außenbereich. Viele Flieger und Neuheiten konnten die Besucher auf der diesjährigen Jubiläumsaerobestaunen. Vom kleinen Gyrokopter bis zum großen Citation Jet. Auch der Kampfjet vom Typ Tornado der Bundeswehr wurde ausgestellt und fleißig bestaunt. Viele Händler stellten Ihre neusten Geräte vor und es ist immer wieder erstaunlich, wie sich die Technik der Luftfahrt weiterentwickelt! Es war definitiv für jeden etwas dabei. Während wir primär unseren Stand betreuten, konnten wir uns abwechselnd auch ein wenig auf der Aero umschauen. Durch unsere direkten Standnachbarn des BWLV und deren Jugend, sowie des DAeC und dessen Partner, wie dem Aero Club Schweiz  hatten wir zusammen viel Spaß, konnten viel reden und uns direkt austauschen.

Um selber einen Eindruck über die Aero zu bekommen schaut Ihr am besten in unserer Bildergalerie auf flickr vorbei. Dort findet Ihr über 500 Bilder von der Aero 2017. Wir haben es uns nicht nehmen lassen viele Eindrücke festzuhalten. Flickr Bilder

 

Unsere neuen Partner und Kooperationen

Ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich der Luftsportjugend ist die Förderung von Jugendlichen, die oftmals nur über Sponsoren möglich ist. Auf der AERO hatten wir die Möglichkeit viele neue Sponsoren direkt anzusprechen und das ein oder andere neue Projekt ins Rollen zu bringen.

Wir haben derzeit das Projekt Frei am Laufen, welches euch die Möglichkeit bietet von eurem Freiflug (egal ob Motor, Segel, Ultraleicht, Ballon oder Fallschirmsprung) zu berichten und dabei tolle Preise zu gewinnen. Unser Schirmherr ist niemand geringeres als der Red Bull Air Race World Champion 2016 Matthias Dolderer!!

Der Erste Platz wird mit 150€ Ausbildungsförderung belohnt, der Zweite mit 100€ und der Dritte mit 50€. Danke auch an Judith Spörl, der Autorin von „Lena fliegt sich frei“, die für die ersten 3 weiblichen Gewinner, die jeweils das Buch „Lena fliegt sich frei“ gratis mit dazu bekommen. Vielen Dank für die Förderung unseres Projektes!

Mit dem Aerokurier fanden wir uns in einer Podiumsdiskussion wieder. Unser Bundesjugendleiter Max Heilmann war für uns mit dabei. Der Aerokurier ist eine bekanntesten Luftsportzeitung in Deutschland Wir werden in Zukunft enger mit dem Aerokurier zusammenarbeiten und auch über die Zeitschrift in Schriftform Informationen und Veranstaltungen teilen. Bleibt gespannt, genaueres werdet Ihr in naher Zukunft erfahren. Vielen Dank an den Aerokurier für diese großartige Möglichkeit!

Habt Ihr schon vom Deutschlandflug gehört? Dieses Jahr starten Piloten von Lübeck nach Dresden. Die Bundeskommission Motorflug und die Luftsportjugend fördern 3 jugendliche Teams mit bis zu 1.500 € pro Mannschaft. Das ist aber noch nicht genug. Wir haben mit „Sky Nav Pro“ gesprochen und Sie haben uns für den Deutschlandflug 3 Trackingboxen zur Verfügung gestellt, damit wir unsere Teams live und in Echtzeit auf Ihrem Flug beobachten können. Nutzt eure Chance! Mehr Infos sowie zum Anmeldeformular für die Förderung findet Ihr hier: http://www.luftsportjugend.com/foerderung-fuer-jugendmannschaften-beim-deutschlandflug-2017/

Vielen Dank für die Möglichkeit unsere Mannschaften live beim Fliegen beobachten zu können. Danke Sky Nav Pro!

 

Abschluss

Wir haben echt viel erlebt und hatten viel Spaß dabei. Nur dank unserem großartigen Helfer Team und der Unterstützung von den Organisationen konnten wir die Aero so realisieren, wie wir es uns vorgestellt haben. An dieser Stelle vielen vielen Dank an alle! Wir freuen uns auf zukünftige Zusammenarbeit mit unseren bisherigen, sowie unseren neuen Partnern.

 

Eure Luftsportjugend Deutschland!

 

 

 

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback.