Header

Absage Bundesjugendvergleichsfliegen 2020

Juli 7th, 2020 | Posted by Julia Jansen in Luftsportjugend | Segelflug

An alle Fliegerkameraden/innen

Wir als Organisations-Team des Bundesjugendvergleichsfliegen 2020 (BJVF 2020) haben lange mit einer Entscheidung gehadert, allerdings sind wir zu dem traurigen Entschluss gekommen, dass das BJVF 2020 leider nicht stattfinden kann!

Diese Entscheidung, die allen Teilnehmern und Landesverbänden Planungssicherheit schafft, und auch für uns eine große Aufgabe aus dem Weg räumt. Uns ist diese Entscheidung sicherlich nicht leichtgefallen, weswegen wir es auch so lang wie es geht aufgeschoben haben. Wir möchten natürlich im Folgenden auch darlegen, warum diese Entscheidung gefallen ist. Aber wir möchten euch versichern, wir arbeiten daran das im nächsten Jahr wieder ein BJVF so stattfindet, wie wir alle es kennen.
Im Charakter der Veranstaltung handelt es sich um einen sportlichen Wettbewerb, welche im Freien, mit weitestgehender Einhaltung des Mindestabstandes durchgeführt wird und mit einem bekannten und erfassbarem Teilnehmer Kreis. Allerdings haben wir ca. 48 Piloten und wenn nur jeder Pilot einen Helfer mitbringt sind wir über der Grenze von 50 Teilnehmern, welche das Land Schleswig-Holstein (SH) erlassen hat. Somit könnten nur Piloten anreisen und diese wären gänzlich auf sich allein gestellt.
Ein weiterer Punkt sind die Einweisungsstarts an unserem Flugplatz. Wir können nicht alle Teilnehmer mit einem Fluglehrer ausstatten. Unsere Fluglehrer würden als potentielle Superspreader fungieren, was wir vermeiden möchten und somit müssten leider die Einweisung Starts entfallen, welche aber von uns als Essentieller Bestandteil der Flugsicherheit gesehen werden.
Des Weiteren ist es uns leider nicht möglich die Versorgung aller Teilnehmer mit Essen so zu gestalten, das wir für alle Personen genügend Sitzplätze mit 1,5 Metern Abstand einhalten könnten, es sei denn die Teilnehmer veranstalten ein Picknick auf unserem Flugplatz, was sicherlich witzig wäre, aber bei den zu erwartenden Temperaturen deutlich im Spaßfaktor abgemildert wird, so dass wir die Verpflegung aller Teilnehmer leider nicht sicherstellen können.
Im Rahmen der Verpflegung kann leider auch keine Party am Abend stattfinden, was natürlich auch ein signifikanter Verlust für alle Teilnehmer darstellt, und die Veranstaltung auch nicht mehr als Networking Event fungieren lässt.
Zudem können wir leider nicht genügend Sanitäre Kapazitäten zur Verfügung stellen, wie es das Land Schleswig-Holstein von uns fordert. Wir können das leider finanziell nicht stemmen, weil wir zu viele Sanitäre Anlagen anmieten müssten. Es müssten die Teilnahmegebühr signifikant angehoben werden, was leider zu einem nicht mehr angemessenen Preis führt. Diesen Preis nur für ein paar Toiletten und Duschen mehr halten wir nicht für gerechtfertigt. Außerdem würden sicherlich weniger Teilnehmer anreisen, was zu weiteren Problemen in der Finanzierung führt.

Wir würden uns trotzdem freuen euch hoffentlich im Jahr 2021 zu einem Bundesvergleichsfliegen bei uns zu begrüßen!

Solltet ihr noch Fragen haben, stehen wir natürlich gerne zur Verfügung

Das BJVF Orga-Team

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback.