Header

„You can’t buy happiness, but you can buy jump tickets – and that’s pretty much the same“

April 1st, 2021 | Posted by Julia in Fallschirmsport | Frauen im Luftsport
 
Ein Satz, der mir in den letzten Jahren ziemlich häufig begegnet ist und ich muss zugeben – das stimmt.
 
Ich heiße Julia, ich bin 22 Jahre alt und bin ich Fallschirmspringerin. In den nächsten Tagen werdet ihr hier ein paar Post und Storys von mir sehen, um euch den Fallschirmsport etwas näher zu bringen. Ich werde versuchen euch das Gefühl des freien Falls zu erklären, mit euch meinen Weg zum Fallschirmspringen teilen, Fragen beantworten und was auch immer mir sonst noch so einfällt.
 
 
 
 
Aber beginnen wir erstmal damit, was Fallschirmspringen überhaupt ist und warum man es als Sport bezeichnen kann. Fallschirmspringen (oder auch Skydive genannt) ist deutlich mehr als sich aus einem Flugzeug fallen zu lassen und von einem Fallschirm zu Boden getragen werden. Du musst lernen zu fliegen. Es braucht ein gewisses Maß an Technik und Körperspannung, um von der kommenden Luftanströmung nicht durch die Gegend gewirbelt zu werden. Du brauchst ein umfangreiches Theoriewissen, um zu verstehen wie der Fallschirm funktioniert und wie du dich in Notsituation verhalten musst, damit du dennoch sicher am Boden ankommst. Du musst lernen dich kontrolliert durch die Luft zu bewegen, um sicher mit anderen Leuten in Gruppen oder Formation zu springen. Du musst lernen wie man einen Fallschirm ordentlich wieder zusammenpackt, damit man wieder springen kann, denn mit jedem Sprung gewinnst du an Erfahrung dazu. ✈️
 
 
 
Für mich bedeutet Fallschirmspringen jedoch noch viel mehr als das. Ich verbinde damit Freundschaften, lange Abende am Lagerfeuer, Urlaube und Reisen in andere Länder und zu anderen Sprungplätzen und das grenzenlose Gefühl von Freiheit.
 
STAY TUNED FOR MORE!! 
 

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback.