des Deutschen Aero Club e.V.
Header

Frauen im Segelflug

September 9th, 2016 | Posted by Konstantin Mahler in Frauen im Luftsport

IMG_2754Im August 2015 verbrachte ich die ersten zwei Wochen in meinem Leben auf einem Segelflugplatz – in einer neuen kleinen Welt, die mich vom ersten Tag an in ihren Bann gezogen hat. Seit dem ist alles anders.

Die Fliegerei hat mich schon als kleines Mädchen fasziniert. Das hat sich auch während meiner Schulzeit nicht geändert und das Studium der Meteorologie habe ich nicht zuletzt wegen meines Interesses daran gewählt, was da oben im Himmel so los ist.
Nur die Möglichkeit selbst zu fliegen hatte ich nie, bis ich von der Fliegergruppe meiner Uni, der Goethe-Universität Frankfurt, erfuhr. Ich musste gar nicht lang überlegen und meldete mich sofort zum nächsten Anfängerkurs bei der Akaflieg Frankfurt an.

Ende des Sommers ’15 ging es dann endlich los. Ich erinnere mich gut an meinen ersten Flug in einem Segelflugzeug und den Moment, in dem es am Ende des Windenstarts ausklinkt und anfängt durch die Lüfte zu gleiten. Was für eine Ruhe einen da plötzlich umgibt! Und wie fremd die Miniaturwelt wirkt, über die man hinweg gleitet, wo man sie doch als Fußgänger so gut zu kennen meint.

Der Anfängerkurs war ein Sommerurlaub der anderen Art: zwei Wochen von morgens bis abends in sengender Hitze auf einem Flugplatz rumspringen, Segelflugzeuge vor dem Frühstück aus der Halle räumen, checken, starten und landen, Lepo, Quad, Winde und Startbus fahren, Flugzeuge und Blei schleppen, spleißen und schwitzen, spüren und spuren, übernachten mit und kochen für die ganze Mannschaft und es gab viel Dreck, Gras, Stahlseilsplitter, Öl, Schafhaufen und Bier. Das alles taugt mir auf jeden Fall sehr!

Auf zwei ASK 21 flogen wir eine Platzrunde nach der anderen, um starten und landen zu lernen. Das hätte ich (damals) noch ewig so weiter tun können ohne, dass es langweilig wurde, aber am achten Tagen war es auf einmal soweit und ich merkte es nicht einmal: Ich wusste damals noch nicht, dass man vor dem ersten Alleinflug einen Überprüfungsflug mit einem zweiten Fluglehrer brauchte, sodass ich mich ziemlich wunderte, als mein Fluglehrer mich an einen anderen abschob und mir danach eröffnete, dass er auch beim nächsten Flug nicht mitfliegen würde. Das sollte mein erster Alleinflug werden! Es war also soweit.
Ich hatte keine Zeit groß darüber nachzudenken, machte meinen Startcheck wie immer, schaute zum Flächenmann, hinter dem der Kerl stand, der eigentlich hinter mir sitzen sollte, na dann halt nicht, Daumen hoch, Blick nach vorn, Konzentration, Seil straff, fertig und rauf ging’s.

Und schon war ich oben. Und ich flog. Oh man, war das aufregend! Dieses Flugzeug flog also echt auch ohne Fluglehrer hinten drin. Ein kurzer Freudenschrei ließ sich nicht vermeiden. Und wie es flog. Ich verlor kaum Höhe, weil der Ballast im hinteren Sitz fehlte. Die Platzrundeneinteilung gestaltete sich deshalb ganz anders als ich es geübt hatte, sodass es im Endanflug noch einmal etwas spannend wurde. Aber ich war gelandet und das war das Wichtigste.

IMG_2762Als ich ausstieg ärgerte ich mich insgeheim noch ein bisschen über meinen knappen Anflug, aber das war schnell vergessen als ich bemerkte, dass aus allen Richtungen des Flugplatzes Menschen auf mich zu strömten. Nach einer kleinen Ansprache meines Fluglehrers wurde noch mein Thermikgespür etwas sensibilisiert, ich erhielt meinen Strauß, flog noch drei Mal allein und wurde auf die 23 umgeschult. Wie agil die 23 ist, bemerkte ich schon in der ersten Kurve in den Querabflug und das Gefühl war fast noch schöner als das beim 1. Alleinflug. Ich war richtig „high“!

Ich dachte das Gefühl würde irgendwann verebben oder nachlassen, aber das tat es nicht. Zumindest bis jetzt ist es kein Deut weniger geworden und mein Alleinflug ist jetzt schon genau ein Jahr her.
Im Gegenteil, vor einem Monat habe ich meinen Schein gemacht und ich glaube jetzt geht es erst so richtig los!

Bericht: Elena Mascus

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback.