Header

Der International Air Cadet Exchange

November 5th, 2015 | Posted by Jan Bischoff in International Air Cadet Exchange - (Kommentare deaktiviert für Der International Air Cadet Exchange)
Die deutschen Kadetten beim Vortreffen in Köln-Wahn

Die deutschen Kadetten beim Vortreffen in Köln-Wahn

Was ist das eigentlich? Viele haben schonmal davon gehört, manche auch gar nicht. Das ist schade, denn wie ihr geich sehen werdet ist es ein sehr beeinduckender Austausch, speziell für luftfahrtbegeisterte Jugendliche – also auch junge Luftsportler.

Den IACE, so die Abkürzung, gibt es seit 1946, er ist also schon sehr alt, damals gegründet von Großbritannien und Kanada. Heute nehmen 19 Nationen teil, Deutschland tauscht Kadetten mit Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Großbritannien, der Schweiz, Israel, Türkei und Hong Kong aus. Diese Kadetten werden anhand ihrer eingegangen Bewerbung auserwählt, meistens nehmen jedes Jahr ca. 12 teil.

Zum ersten Mal treffen die Kadetten sich im Juni in Köln-Wahn, wo ehemalige Kadetten von ihren Erfahrungen berichten, Vorträge zu den einzelnen Gastländern gehalten werden und die Gastgeschenke verteilt werden. (mehr …)

Stellungnahme in Sachen BuKo Segelflug

Oktober 28th, 2015 | Posted by Hendrik Jaeschke in Segelflug - (Kommentare deaktiviert für Stellungnahme in Sachen BuKo Segelflug)

Mit starker Verwunderung und noch viel größerer Ablehnung mussten wir die Absichten der Bundeskommission Segelflug am Ende der vergangenen Woche vernehmen: Die BuKo Segelflug plant eine Abspaltung vom DAeC e. V. und die Gründung eines eigenen Segelflugverbandes! – Warum?

Die Unterzeichner des uns vorliegenden Schreibens argumentieren in egoistischer Art und Weise hauptsächlich mit der selbständigen Verwaltung ihrer finanziellen Mittel. Dies zeigt uns, dass sie offensichtlich das solidarische Prinzip des Dachverbandes nicht verinnerlicht haben. Ferner wird in der Mitteilung angeführt, dass sich einige BuKos nur spärlich an zentralen Aufgaben des Verbandes beteiligen, wie beispielsweise an der Luftsportjugend. Hier sei angemerkt, dass die Bundeskommission Segelflug, gemessen an ihrem Gesamthaushalt, eine geringe Förderung der Luftsportjugend bereitstellt! Seit der Strukturreform wird der Haushalt der Luftsportjugend nicht mehr durch den Zentralhaushalt zugeführt, sondern setzt sich aus wohlwollenden Mitteln der einzelnen BuKo-Haushalte zusammen.

Doch an dieser Stelle stellt sich die Frage, was die BuKo Segelflug mit diesem Schritt bezwecken möchte? – Uns erschließt es sich nicht!

Wir sind Luftsportler – ob Segelflieger, Ballonfahrer, Modellflieger, Fallschirmspringer, Motorflieger, oder oder oder – und wir haben dieselben Ziele! – Wir wollen die Rahmenbedingungen für die Ausübung unseres Sportes vereinfachen und jedem den Zugang zum Luftsport ermöglichen, der Interesse daran hat. Wir alle haben auf dem Weg dahin die gleichen Probleme zu bewältigen! Ob auf einem Flugplatz ein Segelflugzeug, ein Ultraleichtflugzeug oder ein Ballon startet – es führt zu keinerlei Unterschieden zu anderen Plätzen. Um diese Aufgabe zu bewältigen und um anderen Akteuren, wie beispielsweise aus der Politik oder anderen Sportorganisationen, gegenüberzutreten, haben wir den EINEN Dachverband: Den Deutschen Aero Club e.V. Zersplittert sich dieser nun in viele weitere kleine Verbände, ist eine Wahrnehmung als Ganzes nicht mehr gegeben und der DAeC verliert sein politisches Gewicht und somit verliert der Luftsport an Einflussmöglichkeiten. Dem wollen wir entgegenstehen!

Wir fragen die Verantwortlichen: Wie stellt sich die BuKo Segelflug die Finanzierung des Gesamtverbandes vor und warum fordert sie mehr eigenverantwortliche Haushaltskontrolle, obwohl sie schon seit der Satzungsreform im Jahre 2009 am meisten finanziell vom DAeC profitiert? Wie stellt sich die BuKo Segelflug eine Jugendförderung – der Existenzsicherung eines jeden Sportes und Verbandes – vor, wenn sie die finanzielle und ideelle Förderung der Luftsportjugend, des C-Kaders und der Sportsoldaten kontinuierlich reduziert und warum findet keinerlei Breitensportförderung statt? Wofür will die BuKo Segelflug den finanziellen „Gewinn“ einsetzen? Warum bleiben die Gesprächsangebote, die die Bundesjugendleitung der BuKo Segelflug unterbreitet hat bis heute unbeantwortet? Wie kann man auf Bundesebene mit einem Dachverband hadern und zugleich den Vorsitz eines solchen Landesverbandes innehaben?

Wir wollen es nicht hinnehmen, dass Einzelinteressen dem Gedanken des Luftsportes gegenüberstehen! Wir wollen es auch nicht hinnehmen, dass der Gedanke des Luftsportes auf der Strecke bleibt! – Viel mehr noch:

Wir fordern! Wir fordern eine größere Unterstützung durch die Bundeskommission Segelflug für den Gemeinschaftsgedanken des DAeC, denn nur gemeinsam können wir die anstehenden Probleme und Aufgaben bewältigen! Wir fordern eine nachhaltige Jugendförderung durch die Bundeskommission Segelflug und wir fordern ein offenes und ehrliches miteinander, anstatt der Durchsetzung von Einzelinteressen.

Wir teilen nicht die Meinung der BuKo und wollen den solidarischen Gedanken des Luftsportes im DAeC weiterleben! Ein Durchsetzen des Antrages der BuKo Segelflug würde den Zielen und dem Sinn des Luftsportes und des DAeC entgegenstehen!

Bei einem erwarteten Scheitern der Abstimmung laden wir die Unterzeichner des Antrages dazu ein, (personelle) Konsequenzen aus ihrem Handeln zu ziehen.

Im Folgenden einige Fakten zu dem Vorgehen der BuKo Segelflug, dass das optimistische Verhalten der Funktionäre untermauert:

  • Am 21.10.2015 wurde bereits beim Amtsgericht Braunschweig unter der Vereinsnummer VR 201389 der Verein „Deutscher Segelflugverband e. V.“ mit der Privatadresse von Günter Bertram gegründet
  • Es wurde bereits ein twitter-Kanal eingerichtet: https://twitter.com/DSVaero
  • Am 17.09.2015 wurde die Internetseite http://www.dsv.aero registriert (Inhaber Frank Bender)
  • Eine nicht öffentlich einsehbare Facebook-Seite wurde bereits erstellt

(mehr …)

Herbsttagung des Jugendausschusses

Oktober 21st, 2015 | Posted by Anja Bombach in Jugendausschuss - (Kommentare deaktiviert für Herbsttagung des Jugendausschusses)

IMAG4643„Wir fangen jetzt neu an oder hören für immer auf“ – unter diesem Motto stand die diesjährige Herbsttagung des Jugendausschusses der Luftsportjugend des DAeC in Neuss. Der Einladung waren 35 Vertreter fast aller Landesjugendleitungen, des DAeC sowie der Bundeskommission Segelflug gefolgt. Die hohe Teilnehmerzahl zeigte, dass das Thema der Veranstaltung „Wie geht es weiter mit unserer Luftsportjugend?“ bundesweit auf großes Interesse stößt.

„Welche Ziele hat die Luftsportjugend?“, „Worin bestehen Sinn und Aufgaben des Jugendausschusses?“, „Was ist zu tun, um in den anderen Luftsportgremien als gleichberechtigte Partner wahrgenommen zu werden?“, „Wie kann die Luftsportjugend wieder mehr Präsenz zeigen?“ – diese und andere Fragen galt es zu beantworten und damit eine Grundlage für die weitere Arbeit des Jugendausschusses zu schaffen.  Denn dass es weiter gehen soll, darin waren sich alle Anwesenden einig. Es wurde viel diskutiert, kritisch hinterfragt und nach Wegen gesucht. Zur Sprache kamen die personelle Besetzung der Bundesjugendleitung, das momentan fehlende Selbstverständnis des Jugendausschusses sowie die geringe Berücksichtigung und Akzeptanz der Luftsportjugend in den Bundeskommissionen. Man wurde sich recht schnell einig, dass der Jugendausschuss in kürzester Zeit wieder handlungs- und entscheidungsfähig gemacht werden muss und dass die anstehenden Aufgaben auf viele Schultern zu verteilen sind.

1JpjSwqLPsG_Uz7USZQfZc5ORe_axfRDhJqtyLmzdrA,nC_zKCT_vg8clS2uex-X_RU0Bn8WuJVSzWsL9rZH-xM,hO-6MD4d-j599mocK1PI8B9piy558GqKiwGVEbjRzXw8Er2t1TQ7lZIsyphTBF0R7fBfpONZ-YvZH32nJMBbOM,lQef4jycotwxCd_-Ef8_XeCPXUbLn4LN0LExmmajZdw,XIByFpoYMazCPMQ9m9ctiD7sSYJ0uQP5cjRrxKVzoBcXRQpoyoXwo87mJWBar9t7x3r20zsnYy9f4W6oNIg0mE,P6P3yqwV9Bd9gxAWLTeiGBLkwBZEiJ-Pj6ZwbyAwCOQ,GwnF4PsljUn8VrXsAOR0Xttr_n0u3Vz0QCZhOL8TLkc

 

 

 

 

(mehr …)

Angebot der Firma Graupner für Vereine

Oktober 3rd, 2015 | Posted by Michael Jäckel in Modellflug - (Kommentare deaktiviert für Angebot der Firma Graupner für Vereine)

Die Firma Graupner unterstützt Vereine im Modellflug und hat auch bereits die Sachpreise für das UHU-Bundesvergleichsfliegen 2015 gestiftet. Nun bitet Graupner ein exklusives Angebot nur für Vereine an, das in Zusammenarbeit mit der Bundeskommission Modellflug bekannt gegeben wird.
Nähere Infords findet Ihr hier: Graupner_Einsteiger-Angebot-Vereine_20150902

Neue UHU-Cup Regeln ab 01.01.2016

September 27th, 2015 | Posted by Hilmar Damm in Modellflug - (Kommentare deaktiviert für Neue UHU-Cup Regeln ab 01.01.2016)

Wettbewerbspreise

Die Regeln der UHU-Cup-Wettbewerbe wurden überarbeitet, weil einige Unklarheiten bestanden. Gültig sind diese neuen Regeln ab dem 1.1.2016, weil wir nicht in die laufende Saison eingreifen wollen.

Die neuen Regeln findet Ihr hier: Regeln UHUCup und Vergleichsfliegen
Weitere Infos zum UHU-Cup: http://www.uhucup.de/

Bundesjugendvergleichsfliegen 2015

September 25th, 2015 | Posted by Lena Treder in Segelflug - (Kommentare deaktiviert für Bundesjugendvergleichsfliegen 2015)

12030382_972592656147651_204946903127515395_oRegen, Kälte und doch viel Spaß!

Am Wochenende vom 17.09.-20.09. fand das diesjährige 31. Bundesjugendvergleichsfliegen am Klippeneck statt. Dem höchsten Segelflugplatz Deutschlands in knapp 1000m Höhe. Die insgesamt 158 Teilnehmer, davon 45 Piloten, trudelten Donnerstag und Freitag langsam ein. Die ersten Einweisungsstarts begannen am Freitag und waren schnell erledigt, sodass auch die Helfer alle mal in die Luft konnten, um sich die tolle Landschaft rund um das Klippeneck anzuschauen.

Bereits am Freitag wurde gemütlich beisammen gesessen, doch die Piloten sind dann relativ schnell in ihre Zelte oder zur Jugendbildungsstätte um schlafen zu gehen, denn am nächsten Tag ging es für alle um 7Uhr los. Die Flugzeuge sollten spätestens um 8Uhr am Start sein, denn das Briefing sollte dann beginnen und um 8:30Uhr war Startbereitschaft. Das alles hat sich ein wenig nach hinten verzögert, sodass der erste Start erst um 9:30Uhr losging. (mehr …)

IACE 2015

September 25th, 2015 | Posted by Lena Treder in International Air Cadet Exchange - (Kommentare deaktiviert für IACE 2015)
Der Höhepunkt dieses Austausches war jedoch die Luftbetankung, die wir Live miterleben durften.

Der Höhepunkt dieses Austausches war jedoch die Luftbetankung, die wir Live miterleben durften.

Der ‚International Air Cadet Exchange‘!
Als eine von 12 deutschen Repräsentanten durfte ich in die Niederlande fliegen, zusammen mit einem weiteren Deutschen. Schon beim Vortreffen in Köln wurde mir bewusst, dass es wohl eine ziemlich wichtige Aufgabe sein muss deutscher Repräsentant zu sein: Formal—> Uniform (Blazer, Bluse, Krawatte, dunkelgraue Hose/Rock, schwarze!!! Socken, schwarze Schuhe), semiformal —> Poloshirt mit der grauen Hose/Rock; oder halt zivilian —> ganz normale anständige Kleidung. Man musste an die Gastgeschenke denken, man soll immer pünktlich, immer gepflegt und immer ‚gehorchen‘, schließlich ist dies ja ein Austausch der hauptsächlich von der Luftwaffe gesponsert wird.
Für Michael und mich ging es dann von Frankfurt Flughafen nach Amsterdam, in unserer Uniform. Von allen angeschaut und im Flugzeug wie Crewmitglieder behandelt (immerhin sind wir Air Cadets) sind wir nach Amsterdam Schiphol geflogen.
Angekommen in Amsterdam wurden wir von zwei älteren Herrschaften begrüßt, die Damen hat erstmal jedem erzählt, sie hätte Geburtstag, damit sie einen Kuss auf die Wange bekommt. Der Geburtstagsluftballon war aber für die Australierin gedacht. (mehr …)

Bundesjugendvergleichsfliegen 2015 – Ergebnisse

September 24th, 2015 | Posted by Levi Kern in Segelflug - (Kommentare deaktiviert für Bundesjugendvergleichsfliegen 2015 – Ergebnisse)

Länderwertung BJVF 2015 auf dem Klippeneck

Einzelwertung BJVF 2015 auf dem Klippeneck

Neue Jugendreferentin nimmt Arbeit auf

September 10th, 2015 | Posted by Hendrik Jaeschke in Geschäftsstelle - (Kommentare deaktiviert für Neue Jugendreferentin nimmt Arbeit auf)

ariane_bugdoll_frost_webseiteDer ein oder andere hatte bereits in den letzten Tagen den ersten Kontakt mit ihr: In der vergangenen Woche hat Ariane Bugdoll-Frost die Stelle der Jugendreferentin für die Luftsportjugend des DAeC angetreten. Die ausgebildete Wirtschaftsassistentin war zuletzt in der Kundenbetreuung tätig. Sie tritt damit die Nachfolge von Peter Weber an und steht fortan als Ansprechpartnerin in der Bundesgeschäftsstelle in Braunschweig zur Verfügung.

Ihre Schwerpunkte als Jugendreferentin sind unter anderem Organisation und Abrechnungen der geförderten Maßnahmen, interne Kommunikation mit den DAeC-Bundeskommissionen und Mitgliedsverbänden sowie die Pflege der nationalen und internationalen Kontakte zu Jugend- und Sportorganisationen.

Seit ihrer Jugend ist sie in Sportvereinen aktiv. Die ehrenamtliche Jugendarbeit kennt die Mutter von drei sportbegeisterten Kindern aus der Praxis. Auch das Segelfliegen hat sie bereits kennengelernt.

Momentan wird sie von Werner Warmbold und auch teilweise mit Unterstützung von Peter Weber in ihrer neuen Tätigkeit eingearbeitet. So besuchte sie bereits in dieser Woche die Jugendsekretärstagung der dsj in Hamburg sowie ein Seminar zum Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP).

Die erste Gelegenheit unsere neue Jugendreferentin kennenzulernen wird sich beim Bundesjugendvergleichsfliegen auf dem Klippeneck bieten.

Ariane Bugdoll-Frost ist montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr unter Tel. 0531/23540-72 und per Mail unter a.bugdoll-frost@daec.de erreichbar.

Jugendvergleichsfliegen 2015 – Anmeldung und Informationen

September 6th, 2015 | Posted by Hendrik Jaeschke in Termine - (Kommentare deaktiviert für Jugendvergleichsfliegen 2015 – Anmeldung und Informationen)
Startaufstellung beim Jugendvergleichsfliegen

Startaufstellung beim Jugendvergleichsfliegen

Die Richtlinien für das 31. Bundesjugendvergleichsfliegen im Segelflug, das vom 17.09. bis zum 20.09.2015 auf dem Segelfluggelände Klippeneck in Baden-Württemberg stattfindet, sind in einer Arbeitsgruppe um Levi Kern (Berlin) und Florian Huber (Bayern) vollständig überarbeitet worden . Hauptaugenmerk bildeten die Anpassungen im Bezug auf die neuen EASA-Regelungen und die Einfürhung der einzelnen ATO´s.

Ausführungsbestimmungen: BJVF_Ausführungsbestimmungen ab 03_2015

Die Anmeldung für die qualifizierten Sieger der Landesjugendvergleichsfliegen findet Ihr hier: Anmeldung Bundesjugendvergeichsfliegen 2015.

Informationen für die Teilnehmer:

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass ohne ein Vorzeigen der original unterschriebenen Dokumente (Haftungsbeschränkung, etc.) keine Teilnahme am BJVF möglich ist – sowohl für Helfer als auf für Piloten. Vor allem von den minderjährigen Teilnehmern wird die Unterschrift der/des Erzoehungsberechtigten auf der Haftungsbeschränkung benötigt.

Weitere Dokumente:

(mehr …)

bild1„60 Jahre – und kein bisschen leise“ ist das Motto des Jubiläumsjahres der Uhu-Cup-Wettbewerbe im DAeC.

Und genau das kam auch rüber, beim Uhu-Cup-Bundesvergleichsfliegen am Pfingstwochenende in Laucha/Unstrut.

Laut Ausschreibung nahmen daran ausschließlich Kinder und Jugendliche als Piloten teil, die sich in den Uhu-Cup-Serien des Vorjahres für den Bundesausscheid qualifiziert hatten. Deren Anzahl und Leistungen waren (fast selbstverständlich) wieder hervorhebenswert.

Mindestens ebenso wichtig war und ist die Tatsache, dass wir Übungsleiter, Betreuer und Eltern dort vor Ort erleben durften, welche selbst im Kindes- und Jugendalter bei den Uhu-Cup-Wettbewerben mitgemacht haben und es sich nicht nehmen ließen, die heutigen Akteure beim Wettbewerb zu begleiten und zu unterstützen! (mehr …)

Nachwuchsspringer zu Gast bei Freunden

August 20th, 2015 | Posted by Hendrik Jaeschke in Fallschirmsport - (Kommentare deaktiviert für Nachwuchsspringer zu Gast bei Freunden)

SUNSET DFJW2014 KopieVom 2. bis zum 8. August fand in diesem Jahr wieder der alljährliche Deutsch-Französische Leistungslehrgang Fallschirmsport statt. Diesmal war der Austragungsort in Frankreich, im schönen Montbéliard, nahe der Schweizer Grenze. Dort bekamen 12 französische und 12 deutsche, junge Springer zwischen 16 und 26 Jahren die Gelegenheit, sich im Freefly oder RW coachen zu lassen. Leon Rollersbroich, einer der deutschen Teilnehmer, berichtet von seinen Erlebnissen und Eindrücken aus dem Lehrgang:

Als ich am späten Sonntagnachmittag, nach einer siebenstündigen Fahrt endlich im sonnigen Montbéliard ankam, trudelten auch die anderen Teilnehmer gerade nach und nach ein. Es wurde kurz Hallo gesagt, die Zelte wurden aufgebaut, aber da wir alle von der Anfahrt und der Hitze geschlaucht und die meisten ziemlich hungrig waren, war das erste Kennenlernen eher flüchtig und wir warteten, nachdem die Papiere gecheckt wurden, sehnsüchtig aufs Abendessen. (mehr …)

Modellflug: Junioren-EM – Frauenpower

August 20th, 2015 | Posted by Hendrik Jaeschke in Frauen im Luftsport | Modellflug - (Kommentare deaktiviert für Modellflug: Junioren-EM – Frauenpower)

modellAnna, Tabea und Basti sind Vize-Europameister in der Klasse Freiflugmodelle mit Gummimotor (F1B). Bei dem Wettbewerb vom 10. bis 16. August in Rumänien musste sich die Junioren-Nationalmannschaft nur dem polnischen Team geschlagen geben. Bemerkenswert: Zum ersten Mal ging eine frauendominierte Mannschaft an den Start – und überzeugte!

Die Schwestern Anna (Platz 13 in der Einzelwertung) und Tabea Wiesiolek (Platz 9) aus dem Baden-Württembergischen Luftfahrtverband und Sebastian „Basti“ Jäckel (Platz 15) mit Mannschaftsführer Michael Jäckel aus dem Luftsportverband Sachsen.

Nutze deine Chance – Karrierestart als Sportsoldat

August 20th, 2015 | Posted by Hendrik Jaeschke in Segelflug - (Kommentare deaktiviert für Nutze deine Chance – Karrierestart als Sportsoldat)

Sportsoldaten sind junge Frauen und Männer, die als Angehörige der Bundeswehr besoldet und bei der Ausübung ihres Sports staatlich unterstützt werden. Damit ermöglicht die Bundeswehr den Nachwuchssportlern – ein sehr intensives, professionelles Training und so eine erfolgversprechende sportliche Weiterentwicklung. Auch Segelflieger können sich um Plätze bewerben. Als Sportsoldat bis du meist für ein Jahr Mitglied des geförderten Teams.

Weitere Infos:
Flyer Sportsoldat Segelflug

Bewerbungsformular

Deutsch-Französischer Leistungslehrgang Fallschirmsport vom 02. bis 09.08.2015 in MONTBÉLIARD / Frankreich

Juni 1st, 2015 | Posted by Hendrik Jaeschke in Fallschirmsport | Termine - (Kommentare deaktiviert für Deutsch-Französischer Leistungslehrgang Fallschirmsport vom 02. bis 09.08.2015 in MONTBÉLIARD / Frankreich)

2Deutsch-Französische Jugendbegegnung
– Leistungslehrgang Fallschirmsport –
In der
ÉCOLE DE PARACHUTISME NORD FRANCHE COMTE
AÉRODROME DE COURCELLES LES MONTBÉLIARD
25490 COURCELLES LES MONTBÉLIARD / FRANKREICH
vom 02. August bis 09. August 2015
INFORMATION und AUSSCHREIBUNG

Vorbemerkung
Die Durchführung des Leistungslehrganges wurde zwischen der Luftsportjugend des DAeC, der DAeC-Bundeskommission Fallschirmsport, dem Deutschen Fallschirmsport Verband sowie der Fédération Francaise de Parachutisme vereinbart. Die Maßnahme
wird aus Mitteln des Deutsch-Französischen Jugendwerkes gefördert. Ziel und Inhalt des Lehrganges:

(mehr …)